Von 7. Dezember 2017 bis 26. Februar 2018 sind wir wieder auf unsere mittlerweile schon fast traditionelle Wintertour mit WHATABUS gestartet. Und so, wie wir meist reisen, hatten wir auch diesmal beim Start keinen Plan, wohin es gehen sollte. Spontan ist doch einfach am besten!

Die Tour ging recht ereignisreich los und stand nach den ersten Tagen auch schon auf der Kippe: Nachts wurden wir in Sarajevo an der Bobbahn überfallen – nur durch Flucht konnten wir uns in Sicherheit bringen. Der Schock saß uns in den Knochen, so dass wir danach ziemlich schnell durchs ehemalige Jugoslawien nach Griechenland weiterreisten.

In Griechenland hatten wir mit dem Wetter nicht so viel Glück, trotzdem verbrachten wir ganz gemütliche Weihnachten und auch einen sehr ruhigen Jahreswechsel dort.

Aber irgendwie hatten wir in Griechenland das Gefühl, dass wir noch weiterfahren müssen. Also ging’s über die Klöster von Meteora weiter in Richtung Türkei. Entgegen aller schlechten Presse waren wir schon in den ersten Tagen von diesem Land begeistert. Wir blieben dort also eine ganze Weile.

Zwischendurch ging’s für eine gute Woche nach Zypern, wo uns nachts ein Auto (wahrscheinlich absichtlich) rammte – eher unschön. Trotzdem konnten wir die geteilte Insel dann noch genießen.

In Kappadokien waren wir von der absolut einzigartigen Landschaft total gefesselt, so dass wir auch mal ein paar Tage an einem Ort standen.

Nach einem Besuch bei Selenas Schulfreundin Gökce in Sivas wollten wir noch weiter in Richtung Osten: wir überquerten die Grenze nach Georgien und Armenien. Leider hatten wir nicht mehr allzu viel Zeit, so dass wir dort nur sehr kurz waren. Es war sehr abenteuerlich und spannend und für uns war klar: Georgien und Armenien, wir kommen wieder!

Entlang der Schwarzmeerküste ging es in die Millionenmetropole Istanbul und zwar wirklich mittenrein auf einen offiziellen Wohnmobilstellplatz. Leider hieß es jetzt Abschied nehmen von der wunderbaren Türkei.

Auf dem Rückweg sind wir recht schnell durch Osteuropa gefahren. Aber ein paar Stopps in den kalten Städten Bratislava und Prag waren schon noch drin.

[stat_counter icon=”Defaults-suitcase” icon_size=”32″ counter_title=”Nächte auf Tour” counter_value=”81″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-bus” icon_size=”32″ counter_title=”Kilometer gefahren” counter_value=”16340″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-flag” icon_size=”32″ counter_title=”Länder besucht” counter_value=”21″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-close” icon_size=”32″ counter_title=”mal tanken” counter_value=”24″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-glass” icon_size=”32″ counter_title=”Liter Diesel verbraucht” counter_value=”1734″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-repeat” icon_size=”32″ counter_title=”Liter Diesel pro 100 km durchschnittlich verbraucht” counter_value=”10.6″ counter_sep=”” counter_decimal=”,” speed=””]
[stat_counter icon=”Defaults-sign-out” icon_size=”32″ counter_title=”Liter LPG” counter_value=”127,3″ counter_sep=”.” counter_decimal=”” speed=””]

Der Gasverbrauch fürs Heizen, Warmwasserbereiten und Kochen hielt sich mit umgerechnet ca. 65 kg in Grenzen. Wir haben also gerade mal den Inhalt von 6 11 kg-Gasflaschen verbraucht – dank Gastank hatten wir keine Schlepperei und haben in allen Ländern ohne Probleme Nachschub bekommen.

Hier gibt’s die gesammelten Berichte:

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 24: Heimfahrt durch Bulgarien, Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Tschechien

22. bis 26. Februar 2018   Tag 78: Donnerstag, 22. Februar 2018 Durch den Nebel fahren wir von der türkisch–bulgarischen Grenze bei Malko Tarnovo in Richtung Küste durch einen Naturpark mit einem Urwald aus Laubbäumen. Die Straßen sind wieder von Schlaglöchern gesät und wir vermissen schon die Türkei. Entlang der Straße schießen Bäche von Regenwasser,…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 23: Istanbul und Abschied von der Türkei

19. bis 22. Februar 2018   Tag 75: Montag, 19. Februar 2018 Wieder erwarten uns die Hühner des Sportplatzes vor dem Auto als wir aufstehen. Das Wetter ist heute nicht mehr so gut wie noch gestern – bewölkt und bei dem leichten Wind fühlen sich die ca. 8°C frisch an. Wir arbeiten also erst mal…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 22: Entspannt entlang der türkischen Schwarzmeerküste nach Istanbul

14. bis 18. Februar 2018   Tag 70: Mittwoch, 14. Februar 2018 Nachdem wir Armenien und Georgien hinter uns gelassen haben, fahren wir auf geradezu prächtigen Straßen in der Türkei entlang der Schwarzmeerküste: vierspurig, keine Schlaglöcher, nur hin und wieder ein Polizeiposten und Ampeln auf den Ortsdurchfahrten. Und auch wenn die Georgier uns an der…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 21: Von Armenien über Georgien zurück in die Türkei

13. bis 14. Februar 2018   Tag 69: Dienstag, 13. Februar 2018 Die Nacht auf dem Parkplatz des Hotels und Restaurants am Lake Sevan war sehr ruhig. Leider haben wir nicht mehr allzu viel Zeit für unsere diesjährige Wintertour und stehen deswegen wieder früh auf. Bei aufgehender Sonne fahren wir ein paar Kilometer weiter zur…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 20: Abstecher in den Kleinen Kaukasus durch Georgien & Armenien

11. bis 12. Februar 2018   Tag 67: Sonntag, 11. Februar 2018 Von der Passhöhe Ilgar Dagi Gecidi in über 2.500 m Höhe geht es wieder einige Höhenmeter nach unten zum türkisch–georgischen Grenzübergang Türkgözü. Auf der türkischen Seite müssen wir das Auto parken und gemeinsam in das Gebäude zur Pass- und Zollkontrolle gehen. Alles ist schnell…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 19: Über Sivas durch Ostanatolien mit dem Wohnmobil

8. bis 11. Februar 2018   Tag 64: Donnerstag, 8. Februar 2018 Ziemlich geflasht verlassen wir Göreme und Kappadokien in Richtung Sivas, um dort eine alte Klassenkameradin von Selena zu besuchen. Unterwegs machen wir noch einen Stopp zum Mittagessen und besuchen Selenas kleine Modeboutique, um zu schauen, ob die Geschäfte gut laufen – läuft alles…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 18: Göreme in Kappadokien – wir sind baff!

05. bis 08. Februar 2018   Tag 61: Montag, 5. Feburar 2018 Nach unserer Ankunft in Kappadokien schlafen wir sehr gut auf dem Panorama Camping und beim Blick aus dem Bus haben wir den Wahnsinnsblick auf Göreme – WHATAVIEW! Wir lassen den Vormittag ganz langsam angehen und packen die Mountainbikes aus, um die Landschaft zu…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 17: Von der türkischen Mittelmeerküste ins Landesinnere nach Kappadokien

3. bis 4. Februar 2018   Tag 59: Samstag, 3. Februar 2018 Schon am frühen Vormittag starten wir nach unserer Ankunft aus Zypern vom Fährhafen in Tasucu in Richtung Mut. Die Landschaft ändert sich von der Küste schlagartig und wir fahren in einen Canyon, den der Fluß Gökso geschaffen hat. Hier fand vor über 800…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 16: Die letzten Tage auf Zypern mit Sonne, Entspannung und Katzen

1. bis 3. Februar 2018   Tag 57: Donnerstag, 1. Februar 2018 Die Nacht auf dem Campingplatz am Governor’s Beach war ruhig – mal abgesehen von ein paar lauteren internen Kämpfen der Katzengang. Wir wollen heute einen kurzen Ausflug nach Limassol machen und am Abend wieder auf dem Campingplatz übernachten. Auf der Autobahn sind wir…

Details

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 15: Berge auf Zypern und die geteilte Hauptstadt Nikosia

29. bis 31. Januar 2018   Tag 54: Montag, 29. Januar 2018 Die Nacht an der Bungalow-Anlage war tatsächlich ruhig und zum Kaffeetrinken und Arbeiten ziehen wir auf einen nahegelegenen Strandparkplatz um. Das Wetter ist optimal und die Sonne lädt unsere Batterien ganz schnell voll. Gegen Mittag brechen wir auf und fahren in Richtung der…

Details