WHATABUS beim Service

Heidenheim, Oktober/November 2019 Zum fünften Geburtstag und nach knapp 180.000 km war mal wieder ein Service und eine Inspektion für WHATABUS nötig. Außerdem gab es noch ein paar Kleinigkeiten nach dem Reifenplatzer vor ein paar Wochen zu tun. Öl- und Filterwechsel Wie bei jedem Service gab es neues Öl und auch alle Filter neu für…

WHATABEAR bekommt eine neue Stromversorgung – so funktioniert jetzt die Elektrik

Im Alter von 23 Jahren ist es eigentlich ganz klar, dass ein Wohnmobil wie WHATABEAR (hier lest Ihr, wie wir zu Bär kamen) nicht ganz dem Stand der Zeit entspricht. Und am ehesten merkt man so was natürlich an der Elektrotechnik in so einem Wohnmobil. Deswegen war von Anfang an klar, dass daran etwas verbessert…

Winter is coming! WHATABEAR macht sich bereit für die kalte Jahreszeit

Gut, der Winter naht nicht nur, er ist schon voll da! Während Marc mit WHATABUS auf Sizilien überwintert, gönne ich mir gerade 10 Tage Türkei-Urlaub mit etwas Sonne im Gesicht. Bevor es aber für mich in die Sonne ging (mit dem Flieger, der Bär darf zehn Tage Winterschlaf halten), wurde der Bär im Herbst schon…

WHATABEAR ist undicht – so dichten wir die Wohnmobil-Fenster neu ein

Im Alter von 23 Jahren braucht ein Wohnmobil natürlich etwas mehr Pflege und Aufmerksamkeit. Hin und wieder sind dann auch richtige Instandsetzungsarbeiten nötig, wie das Eindichten der Aufbaufenster. An zwei Fenstern hatte es in den ersten Wochen nach dem Kauf von WHATABEAR bei starkem Regen angefangen zu tropfen. Das verhieß nichts gutes, also beschloss ich…

WHATABEAR – die neue Solaranlage kommt aufs Dach

Nachdem WHATABUS ja schon Solarpaneele auf die Dachträger bekommen hatte und diese auch nachträglich noch auf 460 Wp erweitert worden war, war klar, dass WHATABEAR von Anfang an eine größer dimensionierte Solaranlage mit insgesamt 400 Wp aus vier Solarmodulen bekommen sollte – dieses Mal war aber Kleben statt Befestigung auf dem Dachträger angesagt.  Bevor wir…

WHATABUS erhält ein frisches Innendesign mit Möbelfolie und Fliesenstickern

WHATABUS durfte in seinen fast schon fünf Jahren viel an Umgestaltung mitmachen, doch jetzt zieht sich so langsam ein roter Faden durch sein Innendesign – oder besser gesagt ein weißer Faden, denn die Zeiten der bunten Schrankfronten in weiß, Holzoptik und geblümter Textilfolie sind vorbei. Ab sofort sind sämtliche Schränke endlich in einheitlichem Weiß beklebt…

Wir vergleichen die Verdunklungsmatten von BlidimaX® mit der REMIS Fahrerhausverdunklung

Verdunkelung im Wohnmobil ist nicht für jeden relevant und einigen Campern reicht es, einen einfachen Vorhang oder eine Decke über die Fahrersitze zu hängen, womit die Verdunkelung erledigt ist. Für uns ist es aber ein sehr wichtiger Punkt beim Leben im Wohnmobil. Nicht nur die Verdunklung zum Schlafen ist angenehm, noch wichtiger ist ein Sichtschutz…

Wir haben neue Fliesensticker für Euch im WHATABUS-Shop!

Nicht nur wir sind ganz angetan von unseren geklebten Fliesen im Bus, auch Euch scheinen sie ziemlich gut zu gefallen. Ihr habt unseren Lagerbestand der schönen Azulejos-Fliesensticker (hier geht´s zum Artikel) leer gefegt und wir haben uns direkt an neue Sticker gemacht. Wir wollten unser erstes Fliesen-Design natürlich behalten und haben es um acht weitere…

Wir verlosen eine CampingCard ACSI und einen Campingführer Europa [bezahlte Kooperation]

[bezahlte Kooperation] UPDATE 8. April 2019 Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner sind gezogen Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner: Thilo bekommt den Campingführer Europa und Benno die CampingCard. Und ganz lieben Dank an über 200 Teilnehmer per E-Mail, Facebook-, Instagram-, Webseiten-Kommentar und per PNs auf FB und Instagram! Hier die Instagram-Stories von der Ziehung:…

Wasserpumpe wechseln im Wohnmobil – leichter Austausch der Tauchpumpe

Eines der technischen Teile, die in einem Wohnmobil aus Verschleißgründen am häufigsten defekt gehen, ist die Wasserpumpe. Man sollte deswegen immer eine Ersatzpumpe an Bord haben, um für den Notfall gewappnet zu sein. Die richtige Ersatzpumpe findet man am besten bei einem Gang zum Wohnmobilhändler, der anhand der Fahrgestellnummer in der Regel das richtige Teil…