Wintertour 2018/19 – 15: Schneeschlamassel & Treibsand – Pannen auf Sardinien

11. bis 14. Februar 2019   Tag 49: Montag, 11. Februar 2019 Selena war schon ganz aufgeregt, dass es endlich mal wieder aufs Pferd gehen sollte (am Vortag waren wir auf dem Pferdehof Morgenstern angekommen, die für den Winter Reiter suchten, die die Pferde bewegen sollten). Aber der Traum wurde schnell zerschmettert: die Chefin Susi…

Wintertour 2018/19 – 14: Der Norden von Sardinien – Sonne am Meer, Schnee in den Bergen

8. bis 10. Februar 2019   Tag 46: Freitag, 8. Februar 2019 An unserem wunderbaren Nachtplatz auf der kleinen Isola des Maddalena-Archipels wachten wir schon recht früh auf, verpassten den Sonnenaufgang aber knapp. Gemütlich genossen wir beim Kaffeetrinken noch die Atmosphäre am Meer mit Blick über die kleinen Boote auf die Inselwelt. Selena entdeckte beim…

Wintertour 2018/19 – 13: Wir hopsen von Korsika nach Sardinien

5. bis 7. Februar 2019   Tag 43: Dienstag, 5. Februar 2019 Nach dem ruhigen Vortag auf dem Campingplatz Bella Riva beschlossen wir einen weiteren fahrfreien Strandtag einzulegen, hier war es zu gemütlich. Mittlerweile hatte ich die Erkältung an Selena weitergegeben. Wir schliefen morgens lange aus und genossen die Sonne, die uns den Bus schön…

Ostern im Bayerischen und Böhmischen Wald

31. März bis 2. April 2018   Karsamstag, 31. März 2018 Nach dem Ausschlafen brechen wir von unserem Stellplatz am Steinberger See auf und fahren in Richtung Cham. Unterwegs machen wir unseren halbvollen Gastank wieder voll – im Bayerischen Wald soll es in höheren Lagen die nächsten Tage noch kalt bleiben und sogar Schnee liegen.…

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 19: Über Sivas durch Ostanatolien mit dem Wohnmobil

8. bis 11. Februar 2018   Tag 64: Donnerstag, 8. Februar 2018 Ziemlich geflasht verlassen wir Göreme und Kappadokien in Richtung Sivas, um dort eine alte Klassenkameradin von Selena zu besuchen. Unterwegs machen wir noch einen Stopp zum Mittagessen und besuchen Selenas kleine Modeboutique, um zu schauen, ob die Geschäfte gut laufen – läuft alles…

WHATABUS-Wintertour 2017/18 – 03: In den Schluchten des Balkan

17. bis 19. Dezember 2017   Auf den zeitintensiven Fahrstrecken habe ich mir schon Gedanken gemacht, wie man diesen Bericht übertiteln könnte… „Durch Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo und Mazedonien“ oder „Von Kroatien weiter durch den Balkan nach Griechenland“  – alles möglich, aber etwas langweilig… „Angriff in Sarajevo“ oder aber „Ungute Erfahrung auf dem Balkan“ –…

Wintercamping mit dem Wohnmobil – so macht Camping auch in der Kälte Spaß

Im Winter haben wir noch nie Pause vom Camping gemacht. Auf unserer Tour nach Skandinavien gab es im vergangenen Winter den Härtetest fürs Wintercamping mit dem Wohnmobil – und so weit hat alles bestens geklappt, selbst mit unserem „einfachen“ Kastenwagen ohne Winterausstattung vom Hersteller! Wintercamping mit dem Wohnmobil Hier wollen wir Euch vorstellen, was wir…

Mit dem Hymer ML-T 570 4×4 am Sylvenstein und in Bad Heilbrunn

23. bis 28. Februar 2017   Am Freitagmorgen wachten wir schon im Allgäu auf und hatten nicht mehr weit bis nach Bad Waldsee, wo wir bei der Hymer-Vermietung unser Ersatz- und Testfahrzeug abholen durften. Die Formalien sind schnell erledigt, der Mietvertrag war schon vorher unterzeichnet worden, wir mussten also nur noch unsere Führerscheine vorlegen und…

WHATABUS-Wintertour 2016/2017: 16 – Einmal quer durch die rumänischen Karpaten und Ungarn

4. bis 5. Februar 2017   Zur Übersicht Wintertour 2016/2017 mit Zusammenfassung und Statistiken   Nachdem wir die Grenze von Moldawien nach Rumänien überquert hatten, konnten wir uns nicht so recht vorstellen, gerade in die Europäische Union eingereist zu sein. Die Dörfer haben mehr Ähnlichkeit mit solchen in Südostasien – es ist sehr ärmlich, überall…

WHATABUS-Wintertour 2016/2017: 13 – Nationalpark Bialowieza in Ostpolen und Weißrussland

30. Januar bis 2. Februar 2017   Zur Übersicht Wintertour 2016/2017 mit Zusammenfassung und Statistiken   Während die Grenzpolizisten also unsere Pässe kontrollierten, saßen wir im Auto und fragten uns schon, ob sie jemals zurückkämen. Wir hatten nichts zu verbergen, aber so langsam wurden wir dann doch nervös. Und dann telefonierten sie auch noch, nachdem…