Das Lieblingsessen aus der Kindheit! Seit unserer Tschechien-Tour sind sie auch wieder auf unserem Speiseplan im Bus gelandet!

Zubereitung:

Die rote Grütze habe ich selbst zubereitet, weil wir in Italien so viele leckere Früchte gekauft haben (Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren). Diese in einen (am besten beschichteten) Topf geben und 1 Esslöffel Zucker dazu. Das ganze dann ca. 15 Minuten köcheln lassen und immer wieder rühren, mit einer Brise Zimt abschmecken – fertig.

Für den Pfannkuchenteig eine große Schüssel nehmen und Eier, Zucker, Milch und Mehl gut mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Ich mache den Teig eher flüssiger als zu fest, das gibt zum einen viele und zum anderen dünne Pfannkuchen. Etwas Butter in eine beschichtete Pfanne geben und die Pfannkuchen darin ausbacken bis sie goldbraun sind – wenn sie schön dünn sind, genügt einmaliges Wenden.

Die Pfannkuchen auf einem flachen Teller stapeln. Zum Essen einen Pfannkuchen nehmen und einen Klecks heiße, rote Grütze drauf, einrollen und genießen!

Tipps:

  • Beim Ausbacken darauf achten dass die Hitze nicht zu stark ist, sonst verbrennen Butter und Pfannkuchen schnell
  • Um den Teig noch mehr „Fluffinesse“ zu verpassen, kann man auch gerne ein Schluck Sprudelwasser oder Bier (Omas Tipp) zum Teig geben
  • Natürlich schmecken die Pfannkuchen auch mit jeder beliebigen Marmelade, Nutella, Apfelmus oder einfach nur Puderzucker super lecker
  • Auch pikante Füllungen mit gebratenem Gemüse oder Bolognese schmecken toll, diese auch in den Pfannkuchen geben, rollen, mit Käse bestreuen und nochmal kurz im Omnia überbacken
  • Zudem bietet sich leicht windiges Wetter zum Pfannkuchen machen an, da der Geruch sich dann nicht so lange im Bus hält (auch wenn es beim Ausbacken lecker duftet -> 2 Std. später tut es das nicht mehr 😉 ) Offene Fenster und Türen schaden also nicht
  • Den selben Teig nehme ich übrigens auch für leckeren Kaiserschmarrn her. Das geht sogar fixer, weil der gesamte Teig in die Pfanne gegeben wird und unter langsamen Rühren der Kaiserschmarrn schnell fertig ist – Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare