V+E Parkplatz Taubensteinbahn, Spitzingsee (Gem. Schliersee)

  Unterhalb der Taubensteinbahn befindet sich der zugehörige Parkplatz zwischen Straße und Spitzingsee. Ein Teil der befestigten Fläche ist als Wohnmobilstellplatz für ca. 10 Mobile ausgewiesen. Vom Stellplatz aus kann man den Spitzingsee  zu Fuß oder mit dem Rad ohne große Anstrengung umrunden. Tolle Wanderungen z.B. in Richtung Rotwand beginnen direkt von hier. Der am…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit „Parkplatz an der Seebergstraße“ in Bayrischzell

  Die Gemeinde Bayrischzell hat den Trend zu Wohnmobilreisen erkannt und vor wenigen Jahren einen einfachen, ebenen, nicht parzellierten Parkplatz speziell für ca. 20 Wohnmobile geschaffen. In den Ort Bayrischzell kann man in gut fünf Minuten bequem zu Fuß laufen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sind dort vorhanden. Minigolfanlage und Tennisplätze sind direkt neben dem Stellplatz. Im Winter kann…

Mountainbiken im Karwendel und Chiemgau

24. bis 27. April 2015 Nach einem Wochenende ohne Ausflug war es höchste Zeit, WHATABUS wieder zu packen und in die Berge zu fahren. Erstes Ziel war der Spitzingsee. Wir parkten auf dem Parkplatz am Kurvenlift und fuhren mit den Mountainbikes den Spitzingsattel runter nach Neuhaus. Von Josefstal ging es auf Forstwegen (der Alten Spitzingstraße) in Richtung Spitzingsattel.…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit „Parkplatz am Hallenbad“ in Waiblingen

  In Waiblingen gibt es einen Parkplatz neben dem Hallenbad für ca. 10 Wohnmobile, der als offizieller Stellplatz ausgewiesen ist. Eine Anfahrt zum Ver- und Entsorgen ohne Übernachtung ist gegen eine geringe Parkgebühr technisch machbar.   Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Ver- und Entsorgungsmöglichkeit? Wir freuen uns über Eure Kommentare unten. Habt Ihr noch…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit „Nachtparkplatz Einsiedl“ am Walchensee

  Recht nah an der Bundesstraße B11, in Höhe der Abzweigung auf die Mautstraße in die Jachenau, liegt dieser Stellplatz für bis zu 80 Wohnmobile. Die Zufahrt auf den Stellplatz ist direkt vor der Mautstelle. Es sind knapp 10 Gehminuten bis zum See, im Winter muss man allerdings oft durch Tiefschnee waten. Bei unserem Stellplatztest im März 2015…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit „Wohnmobilstellplatz an der Therme“ in Bad Aibling

  Der Stellplatz gehört zur Therme Bad Aibling – es bietet sich also an, einen Thermenbesuch mit dem Aufenthalt auf diesem Stellplatz zu verbinden. Der Eingang zur Therme ist ca. 200 m entfernt. Es handelt sich um 31 ebene, parzellierte Stellplätze auf Schotter bzw. befahrbarem Rasen, größtenteils unter Bäumen neben einem Wohngebiet. Am Stellplatz läuft eine…

Bericht vom DAV-Kurs Fahrtechnik I Basic Mountainbike

17. April 2015 Am vergangenen Freitag haben wir an einem Mountainbike-Kurs teilgenommen, um auf unseren jetzt wieder anstehenden Radtouren in den Bergen auch technisch fit zu sein. Veranstaltet wird der Kurs vom Deutschen Alpenverein – Sektion München & Oberland. Der Kurs wird in diesem Jahr ca. 40 Mal angeboten. Im Programmheft wird der Kurs vom…

WHATABUS wird schöner – Dekoration im Wohnmobil mit Stoffen

Wir möchten ja nicht sagen, dass das Innendesign von WHATABUS im Auslieferungszustand von Pössl hässlich ist. Aber schon beim Kauf war uns klar: Etwas Individualität muss her. Die Inneneinrichtung, v.a. die holzfarbenen Möbel, sowie die dazu passenden creme-braun gemusterten Sitzbezüge brauchten unbedingt farbige Akzente! Aber für welchen Farbton sollen wir uns bloß entscheiden? Fürs Logo von…

Wie bekommt man die Kassette der Campingtoilette wieder so richtig sauber?

16. April 2015 Heute wollen wir uns mal einem eher weniger appetitlichem Thema widmen: die Campingtoilette. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass trotz guten Ausspülens mit reichlich Wasser und auch Spülmittel ein gewisser Restgeruch verblieb, der von der Kassette ausging. Nach unserer gut zweiwöchigen Tour an Ostern wollten wir uns mit den bisherigen Reinigungsergebnissen nicht zufrieden…

Ostertour 2015 – 14 Sonnentag und Heimfahrt

12. und 13. April 2015 Unseren letzten Urlaubstag starteten wir mit einem ausgiebigen Frühstück im Freien. Danach hieß es „arbeiten“; Marc bloggte und Selena häkelte, während vor uns auf dem Meer Delfine vorbeizogen (leider zu weit weg für ein gutes Foto). Der Campingplatz Sirena hatte sich zwischenzeitlich fast geleert und wir waren mit zwei anderen…