Tirol, Vorarlberg, Liechtenstein – Pässe und mehr

8. bis 11. Juli 2016 Von München starten wir in Richtung Berge, zunächst nach Benediktbeuren auf den Stellplatz zum Wasserauffüllen. Vorbei an Kochel- und Walchensee sowie Mittenwald überqueren wir in Scharnitz die Grenze nach Österreich und fahren ins Inntal. Nach einem Einkauf in Zirl fuhren wir die erste Bergstrecke in den Wintersportort Axamer Lizum. In vier…

Stilfser Joch / Passo dello Stelvio

Stilfser Joch / Passo dello Stelvio[ultimate_spacer height=”10″]2758 m[ultimate_spacer height=”10″] Breitengrad : 46.5287 | Längengrad : 10.4528 Das Stilfser Joch ist Italiens höchster Pass und nach dem französischen Col de l’Iseran der zweithöchste asphaltierte Gebirgspass der Alpen. Die Passstraße verbindet Prad im Vinschgau mit Bórmio (Worms im Veltlin). Von der Ostrampe zweigt in Gomagoi die Sackgasse…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit Wohnmobilstellplatz am Sportzentrum Benediktbeuren

Überblick V+E   Eine nahezu perfekte Ver- und Entsorgungsmöglichkeit bietet die Gemeinde Benediktbeuren: tolle Lage, super Infrastruktur und faire Preise. Auf einem ehemaligen Sportplatz können bis zu 16 Wohnmobile parken, die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 3 Nächte. Auf dem Platz gibt es zwei Stromsäulen. Vor dem Platz befinden sich eine V+E-Station (Frischwasser, Abwasser) und die Mülleimer.…

Roadtrip über ein paar Alpenpässe in Norditalien

17. bis 20. Juni 2016 Da ich dank meines gebrochenen Sprunggelenks immer noch nicht ansatzweise an Wanderungen oder MTB-Touren zu denken brauche, fassten wir den Entschluss, mal wieder ein paar Alpenpässe abzufahren. Los ging’s am Freitagmittag von München in Richtung Garmisch-Partenkirchen, in Griesen überquerten wir die Grenze nach Österreich und fuhren über Ehrwald auf den Fernpass. Auf…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit Area camper Montecatini, Ponte di Legno

Überblick V+E   An der Straße von Ponte di Legno zum Gaviapass befindet sich ein Wohnmobilstellplatz für ca. 35 Fahrzeuge mit guter Infrastruktur – wie man es ja von Italien gewohnt ist. Mit 15 € pro Nacht ist er nicht gerade günstig. Die Schrankenanlage ist außer Betrieb, man kann den Platz jederzeit anfahren. Bezahlen kann…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit Sport & Camping Samnaun, Schweiz

Überblick V+E   Im Wintersport-, Wander- und Duty Free-Paradies Samnaun gibt es einen recht luxuriösen Wohnmobilstellplatz mit viel Infrastruktur. Wie man es aus der Schweiz gewohnt ist, sind die Preise nicht gerade günstig. Aber im Sommer sind die Bergbahnen bis nach Ischgl und das Alpenquell Erlebnisbad im Preis inbegriffen. Die Stellplätze liegen auf zwei großen…

Mit Freunden in unseren Hausbergen rund um Bayrischzell

8. bis 11. April 2016 Freitagmittag düsten wir los in Richtung Bayrischzell, wo wir auf dem Sudelfeld am Wanderparkplatz Tatzlwurm-Wasserfälle mit herman-unterwegs.de verabredet waren. Nachdem wir auf dem Stellplatz in Bayrischzell Wasser gefasst haben, meisterte WHATABUS den kleinen Pass problemlos und wir rollten auf dem Parkplatz ein, wo die Hermans schon den Ofen eingeheizt hatten. Nach…

Ver- und Entsorgungsmöglichkeit Aire Camping Car Annecy, Frankreich

Überblick V+E   In Annecy bietet die Stadt eine reine Ver- und Entsorgungsstation. Allerdings gibt es Frischwasser nur im Sommer, bei unserem Testbesuch Ende März war der Wasserhahn noch abgedreht. In der Nähe gibt es Parkplätze, auf den meisten ist allerdings das Parken für Wohnmobile, v.a. im Sommer verboten. Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser…

Ein Wochenende mit vielen Pässen

2. bis 5. Oktober 2015 Die Wettervorhersage ist gut, nördlich und südlich der Alpen, und ich habe noch so einige Pässe auf meiner To-Do-Liste. Vor allem das Stilfser Joch will endlich mit WHATABUS bezwungen werden. Wir brechen am Freitag deswegen schon am frühen Vormittag auf und fahren in Richtung Garmisch. Wir überqueren die Grenze nach…

Wanderwochenende rund ums Rißtal

25. bis 28. September 2015 Nachdem wir am vorangegangenen Wochenende schon wunderschöne neue Ecken im Isarwinkel erkundet hatten, zog es uns gleich noch mal in die gleiche Ecke, das Rißtal, um vor dem mittleren Oktoberfestwochenende, dem sogenannten Italienerwochenende, zu flüchten. Freitagnachmittag starteten wir aus München in Richtung Isarwinkel mit dem obligatorischen Verpflegungseinkauf und einem zünftigen…